AKTUELL 

Weiter denken:

kfd beim Diözesankatholikentag in Kaiserslautern

Weiter denken: unter diesem Titel fand am Sonntag, den 15. September 2019 auf dem Gartenschaugelände in Kaiserslautern der Diözesankatholikentag statt.

Ein bewegender Gottesdienst mit Bischof Wiesemann sowie ein inspirierender Vortrag von Misereor-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel standen auf dem Programm – und nach einem offenen Singen wurde der Visionsprozess der Diözese offiziell eröffnet.… weiterlesen

 AKTUELL 

„Kirche existiert nicht ohne eine weibliche Dimension…”

Gut besuchter Dialogabend der Frauenverbände zum Thema „Frauen in kirchliche Ämter“ im Kloster Neustadt

Foto: Gertrud Schwartz

Foto v.l.n.r.: kfd-Diözesanleiterin Marina Hilzendegen und Prof. Dr. Margit Eckholt; Foto: Gertrud Schwartz

Nicht erst die Bewegung „Maria 2.0“ brachte innerhalb der katholischen Kirche die Forderung nach Öffnung der Weiheämter für Frauen nach vorne, dieses Anliegen… weiterlesen

 AKTUELL 

Beate Kästle Silva neue Referentin bei der kfd

Aus Brasilien zurück in der Pfalz

Foto: Iversen

Diözesanleiterin Marina Hilzendegen konnte heute Beate Kästle-Silva willkommen heißen, die als neue Referentin mit halber Stelle den kfd Diözesanverband, gemeinsam mit der Referentin Annette Bauer-Simons, unterstützt.

Die gelernte Erzieherin und studierte Theologin war in der Vergangenheit schon als Referentin für die internationalen… weiterlesen

 AKTUELL 

“Innehalten und Atemholen”

Meditativer Spaziergang durch die Mehlinger Heide

Eine Auszeit vom Alltag nahmen sich über 30 Frauen und begleiteten Gabriele Heinz bei einer Abendwanderung durch die Mehlinger Heide. Bei wunderschönem Wanderwetter erfreuten sich die TeilnehmerInnen  an der Schönheit der  momentan blühenden Heide. An ausgewählten Plätzen, so z.B. an einem wunderschönen Aussichtspunkt auf die Heide, unter einem riesigen… weiterlesen

 AKTUELL 

kfd-Tanztag in Homburg

„Hoffnung, die trägt…“

dieses Lied von P. Norbert Becker war das Motto des kfd-Tanz- und Singtages mit den beiden Referentinnen Susanne Karl und Ruth Stadtmüller in Homburg. In einer bunten Gemeinschaft von 33 Frauen wurde diese Hoffnung lebendig in Bewegung, Tanz und Gesang. Der wunderbar gestaltete Tag wird sicherlich bei allen, die dabei waren, noch… weiterlesen