Basistreff des kfd-Bundesverbandes

 

„Von Frau zu Frau unterwegs“:
Basistreff des kfd-Bundesverbandes
für Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst der kfd in Mainz

 

 Zum diesjährigen Basistreff vom 25. bis 27. August im Erbacher Hof in Mainz haben sich 96 sogenannten”Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst der kfd” aus 18 kfd-Diözesanverbänden getroffen – darunter auch zwei Frauen aus dem Bistum Speyer. Bundesweit engagieren sich etwa 45.000 Frauen im Ehrenamt der “Mitarbeiterin im Besuchsdienst der kfd” (“MiB”) und sind so Netzwerkerinnen im größten katholischen Verband Deutschlands. Sie leisten wichtige logistische Aufgaben für den Verband, indem sie die Mitgliederzeitschrift “frau und mutter” verteilen, und tragen wesentlich zur Mitgliederbindung bei.

Als Überbringerinnen der Mitgliederzeitschrift “frau und mutter” gewährleisten die “MiB”, dass jede kfd-Frau mit der Bundesebene verbunden ist. Sie informieren über Veranstaltungen der kfd-Gemeinschaft vor Ort, halten den Kontakt und suchen das persönliche Gespräch. Das Engagement der “Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst der kfd” setzt somit ein gesellschaftliches Zeichen gegen soziale Anonymität und fördert das Miteinander. Durch ihr ehrenamtliches Engagement hat die kfd ein tragfähiges Netzwerk im sozialen Nahbereich. Sie sind das Gesicht der kfd.

Beim Basistreff erlebten die Teilnehmerinnen in verschiedenen Workshops die Vielfalt der kfd. Sie tauschten sich aus über ihr modernes Ehrenamt mit Tradition, lernten Wissenswertes über die kfd und die Geschichte der Mitgliederzeitschrift. Sie erfuhren, wie man Mitarbeiterinnenrunden gestaltet, von Mensch zu Mensch eine Brücke baut und sich für gesellschaftspolitische Themen engagiert.

Zusammen mit dem Bundespräses Pater Dominik Kitta leitete unsere Geistliche Leiterin Marina Hilzendegen die Eucharistiefeier am Sonntag, die in lebendiger Gemeinschaft vorbereitet wurde. Nach ihrem gemeinsamen Workshop zur Vorbereitung der Eucharistiefeier war Marina Hilzendegen begeistert: “Eine lebendige, kraftvolle Gemeinschaft. Wir haben so viele Talente und Fähigkeiten erlebt – einfach toll.”