Oekumenischer Frauentag

 

“Was für ein Glück” war das Thema des ökumenischen Frauentages in Kaiserslautern

 

Ein umfassendes Referat zu diesem Thema durch Dr. Gisela Matthiae (freischaffende Theologin, Erwachsenenbildnerin, Autorin und Clownin) war der Einstieg dieser gut besuchten Veranstaltung. Die Zuhörerinnen waren begeistert vom Glück, war es doch an diesem Vormittag in vielen Redewendungen und viel Hintergrundwissen zu ihnen gekommen.

Die Teilnehmerinnen formulierten entsprechend den neutestamentlichen Seligpreisungen eigene Glückseligpreisungen, wie z.B.: „Glückselig die katholischen Frauen, denn sie werden in der katholischen Kirche noch viel erreichen“.

Am Nachmittag wurden sieben Workshops zum Thema Glück angeboten, wie z.B.: „So glücklich wie ich …“, die ebenfalls die Teilnehmerinnen begeisterten.

Mit einem spirituellen Abschluss endete der ökumenische Frauentag.

Verantwortlich waren:

– Frauenarbeit in der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft Kaiserslautern

– Frauenseelsorge im Bistum Speyer

– kfd

– KDFB und

– Frauenarbeit der Mennonitengemeinden

Christa Kuhn