kfd-Wochenende zum Atemholen 2018

,   

kfd-Wochenende zum Atem holen vom 20. bis 22.04.2018

„…Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, in deinem Licht schauen wir das Licht.“ (Ps 36, 10)

Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Frühlingswetter trafen sich auch in diesem Jahr wieder 20 Frauen in der Bildungs- und Freizeitstätte Heilsbach zu einem Wochenende, das keine Wünsche offenließ. Psalmen – diese uralten Gebete – begleiteten durch die Besinnungstage, wurden von den beiden Referentinnen Susanne Karl und Ruth Stadtmüller in vielfältiger Weise in heutige Sprache übersetzt. Psalmlieder, Tänze zu Psalmen, ein Stationenweg durch den Pfälzer Wald, aber auch kreatives Arbeiten mit Psalmtexten wurden zur reichen Quelle für die Teilnehmerinnen. In Gruppenarbeit gestalteten die Frauen einen Klagepsalm neu, inszenierten ihn mit viel Phantasie und eigenen Lebenserfahrungen. „Malerinnen“ konnten unter Anleitung von Margit Wesely ihren Psalmvers künstlerisch gestalten. Es entstanden wahre Kunstwerke, die am Abend in einer „Vernissage“ bestaunt wurden. Das Morgenlob am Teich, begleitet von Vogelgezwitscher und quakenden Fröschen, stimmte auf wunderbare Weise auf das Zusammensein ein, wurde zu einem großen Staunen über Gottes reiche Schöpfung. Der Sonntag endete mit einer Wortgottesfeier, in der noch einmal alles Erlebte einfließen konnte und in einem großen Dank vor Gott gebracht wurde. „Ich gehe beflügelt zurück in den Alltag. Das Wochenende wird noch lange in mir nachklingen und -schwingen“, freute sich eine Teilnehmerin über die guten Erfahrungen und das gute Miteinander. Die „Heilsbach“ – tatsächlich ein heilsamer Ort in unserer Diözese.

Fotos in der Bildergalerie unter kfd-Wochenende in der Bildungs- und Freizeitstätte Heilsbach