kfd Wochenende Mai 2019

AKTUELL 

Lebensfreude wagen
kfd – Wochenende in Speyer

In diesem Jahr trafen sich die kfd-Frauen der Diözese Speyer zum ersten Mal in den Räumen des Priesterseminars zum traditionellen Frühlingswochenende. Die Referentinnen Susanne Karl und Ruth Stadtmüller hatten das Thema „Lebensfreude wagen“ liebevoll und mit viel Herzblut vorbereitet und wurden durch begeisterte Teilnehmerinnen belohnt. Wie kann Freude besser ausgedrückt werden als durch Musik und Tanz, durch achtsame Begegnungen und mitgeteilte Erfahrungen? Die Frauen waren sich einig, dass es nichts Besseres gibt. Der helle Tanzraum mit seiner Weite steuerte zum Wohlbefinden bei. Der Stationenweg, der wegen des schlechten Wetters in das Haus verlagert werden musste, führte u.a. in die Nardini Kapelle und in den Raum der Stille, wo Zeit zur Besinnung und Einkehr zuvor Gehörtes vertiefte. Biblische Impulse konnten mit dem eigenen Lebensweg in Verbindung gebracht werden und immer wieder mit Tänzen und Liedern lebendig werden. In der stillen Zeit beschäftigten sich alle mit den „Geschenken“, die im Laufe des Lebens wichtig geworden waren: Die Frauen notierten auf Kärtchen Glücksmomente, Erfahrungen von Freundschaft und Liebe und fädelten sie an einem roten Faden auf. Am Abend war Gelegenheit, das eine oder andere in die Runde zu geben, denn geteilte Freude ist doppelte Freude. Staunend und dankbar lobten die Teilnehmerinnen Gott, den Quell aller Freude, für die vielen glücklichen Ereignisse und Begegnungen.

Die sonntägliche Wortgottesfeier fasste noch einmal alles in einem großen Dank zusammen. Verwandelt zum Guten gingen die Frauen gestärkt und ermutigt zurück in den Alltag. „Das war ein bewegtes, lebensfrohes Wochenende. Ihr beide seid ein großer Segen für die kfd!“ bedankte sich die stellvertretende Diözesanleiterin Gertrud Schwartz am Ende bei den Referentinnen.

Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie 2019 unter kfd Wochenende Mai 2019, Fotografin: Gertrud Schwartz