AKTUELL 

Zum Vergrößern klicken.

Erste “Live-Sitzung” des kfd-Diözesanleitungsteams im Juli

15.07.2020: Nach viermonatiger Pause traf sich das kfd-Diözesanleitungsteam erstmals wieder “live” zu einer Arbeitssitzung in Homburg im Kardinal-Wendel-Haus.

“Es ist ein Segen, dass wir uns wieder sehen können” – darin waren sich alle einig. In der coronabedingten “Zwangspause” ist der Kontakt untereinander jedoch nicht abgerissen – die Mitglieder des DLT standen z.B. in regelmäßig statt findenden Telefonkonferenzen in Verbindung, und haben in dieser Zeit unter anderem die Bibelleseaktion und die Spendenaktion für die Frauenhäuser ins Rollen gebracht.

Schwerpunkt der Sitzung in Homburg waren Überlegungen dazu, wie die Arbeit im kfd Diözesanverband trotz Corona gut weiter gehen kann, und wie ein “coronataugliches” Jahresprogramm 2021 gestaltet werden kann. So wurde zum Beispiel der Frauenbegegnungstag einmalig von seinem Traditionstermin Samstag vor Palmsonntag auf den 26. Juni 2021 verlegt – zu diesem Zeitpunkt kann dann auch, falls notwendig, einiges im Freien statt finden.

Auf jeden Fall ist für 2020 auch noch ein Treffen mit den kfd-Verantwortlichen der Dekanate geplant – die Verantwortlichen werden dazu zeitnah informiert.

In der Zwischenzeit hält das Diözesanleitungsteam telefonisch mit den Leiterinnen der örtlichen kfd-Gruppen Kontakt, und erfährt auch in diesem Zusammenhang immer wieder: “die kfd ist ein Segensort.”

 
 
 

Fotos: kfd (Schwartz, Bauer-Simons, Mathias)