Copyright: Verlag Herder

„Geistlicher Missbrauch in der katholischen Kirche“ – Online-Veranstaltung mit der Theologin und Autorin Doris Reisinger am 22. April 2021

Speyer, 19. März: Im Zusammenhang mit der Aufarbeitung von sexueller Gewalt in der katholischen Kirche rückt nun auch der geistliche Missbrauch von Gläubigen verstärkt in den Fokus. Diesem Thema widmet sich nun auch die Online-Veranstaltung des kfd-Diözesanverbandes am 22. April 2021, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr.

Referentin ist Doris Reisinger, die als Theologin und Philosophin zu diesem Thema forscht, und als Autorin auch über eigene erlittene Erfahrungen mit geistlichem Missbrauch schreibt.

Folgende Fragen werden an diesem Abend aufgegriffen und vertieft:

  • Was verstehen wir unter geistlichem Missbrauch?
  • Was sind die Anfänge, wie verläuft die Dynamik von geistlichem Missbrauch?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Anmeldung bis 18. April 2021 an: kfd@bistum-speyer.de

Doris Reisinger (Foto: Schombara)