Tag der Schöpfung

Wir feiern den ökumenischen Tag der Schöpfung

Christinnen und Christen glauben an Gott, den Schöpfer. Den Raubbau an der Natur sehen sie mit Sorge. Deshalb empfehlen die europäischen Kirchen in der Charta Oecumenica, „einen ökumenischen Tag des Gebets für die Bewahrung der Schöpfung in den Rose mit Taueuropäischen Kirchen einzuführen“. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland hat diese Empfehlung umgesetzt. Die bundesweite Feier findet in jedem Jahr am ersten Freitag im September statt, dieses Mal in Bingen.Aber auch in unserer Diözese feiern kfd-Frauen schon seit vielen Jahren an unterschiedlichen Orten den ökumenischen Tag der Schöpfung, so auch in diesem Jahr:

Die kfd Rubenheim-Herbitzheim lud am Freitag, den 02. September 2016 um 17.00 Uhr in die Kirche St. Barbara nach Herbitzheim ein. Auch in Frankenthal veranstaltete die kfd gemeinsam mit anderen Frauengruppen am 02. September den Gottesdienst auf dem Rathausplatz mitten in der Stadt, Beginn war um 18.00 Uhr.

„Die ganze Schöpfung – Lobpreis Gottes“, so lautet das Motto des ökumenischen Tags der Schöpfung in diesem Jahr. Das Motto greift den Hymnus „Lob für Gott“ von Hildegard von Bingen auf. In ihm spricht die Mystikerin davon, dass alle Elemente der Schöpfung ein Lob Gottes anstimmen. Mit dem Motto werde ein wesentliches Anliegen des Schöpfungstags verdeutlicht, sagt Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Vorsitzender der ACK. „Am Schöpfungstag stimmen wir gemeinsam den Lobpreis Gottes an, wir bekennen gemeinsam den Glauben an Gott, den Schöpfer“, erläuterte Wiesemann das Motto. Und: Auch, wenn der Mensch die Schöpfung an den Rand der Erschöpfung zu bringen droht, habe die Welt ihren ursprünglichen Glanz, den Gott ihr verliehen hat, nicht verloren.

Wir laden alle kfd-Gemeinschaften herzlich ein, den Tag der Schöpfung gemeinsam mit Christinnen und Christen in ihrem Umfeld traditionell am ersten Freitag im September zu begehen. Das war 2016 der 2. September. Wenn die Feier am 02. September nicht möglich war, findet sich vielleicht ein anderer Termin in der sogenannten “Schöpfungszeit” – dem Zeitraum vom 1. September bis 4. Oktober. Infos und Materialien hierzu finden Sie auf der Homepage des Bundesverbandes www.kfd-bundesverband.de  oder unter www.schoepfungstag.info